Reinhold Strobl

Mitglied des Bayerischen Landtags

MdB Uli Grötsch und Johannes Foitzik sprechen

Amberg-Sulzbach. (sor)
Zum Abschluss des Bundestagswahlkampfes lädt der SPD-Kreisverband zu einer öffentlichen Wahlkampfveranstaltung nach Hahnbach ein. Als Redner konnten MdB Uli Grötsch, Generalsekretär der Bayern-SPD, und Bundestagskandidat Johannes Foitzik, gewonnen werden.

Johannes Foitzik ist aufgewachsen in Bochum. Die Ausbildung zum Maschinenschlosser absolvierte er bei den Krupp-Hüttenwerken. Nach berufsbegleitender Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker wechselte er zu den Kabelwerken Reinshagen in Wuppertal. Die beruflichen Aufgaben führten dann zum Umzug nach Neumarkt. Johannes Foitzik: „Die alltäglichen Themen rund um den Arbeitsmarkt, die Gesundheit und soziale Gesellschaft bestimmen mein politisches Handeln.“

MdB Uli Grötsch stammt aus Waidhaus. Nach dem Besuch der staatlichen Wirtschaftsschule führte in sein beruflicher Weg zur Polizei mit Stationen in Sulzbach-Rosenberg, Nürnberg und München. Zuletzt war er bei der Grenzpolizei in Waidhaus eingesetzt, nach Wegfall der Grenzkontrollen zu Tschechien war er bei der Polizeiinspektion Fahndung Waidhaus tätig. Grötsch ist stellv. Vorsitzender des SPD-Bezirks Oberpfalz. In Berlin hat er sich in kurzer Zeit einen Namen gemacht, so dass er vor einiger Zeit von der neuen Landesvorsitzenden Natascha Kohnen zum Generalsekretär der BayernSPD berufen und vom Parteitag mit überaus großer Mehrheit gewählt wurde.

SPD-Kreisvorsitzender Uwe Bergmann lädt nun alle Mitglieder im Landkreis und darüber hinaus, aber auch die interessierte Bevölkerung zu dieser Veranstaltung ein. Sie findet am Dienstag, 19. September, um 19.30 Uhr im Gasthaus Ritter in Hahnbach (Hauptstr. 25) statt.