Reinhold Strobl

Mitglied des Bayerischen Landtags

Bewegung auch in Bayern - Natascha Kohnen wird Spitzenkandidatin

Mit der Nominierung von Natascha Kohnen als Landesvorsitzende und Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2018 kommt auch in Bayern Bewegung in die politische Landschaft. Davon bin ich fest überzeugt. Ich schätze meine Landtagskollegin als scharfzüngige Rednerin. Sie ist eine große Sympathieträgerin, welche die Menschen in Bayern begeistern kann.

In vielen Debatten und Fernsehdiskussionen hat sie das deutlich gemacht. Als Energieexpertin hat sie sich einen Namen gemacht. Nachdem ich selbst nicht mehr kandidiere, wird es mir ein Herzensanliegen sein, sie und die SPD in Bayern zu unterstützen.

Es ist an der Zeit, dass die CSU in Bayern vom hohen Ross herunterkommt und ihre absolute Mehrheit verliert. Das würde Bayern sehr gut tun. Kohnen war auch schon einige Male im Landkreis.

Sie war mit mir schon in mehreren Gemeinden unterwegs. Zuletzt unterstützte sie auch die Resolution zur Maxhütte und unterschrieb diese in Irsee.

Ich respektiere die Entscheidung des bisherigen Landesvorsitzenden Florian Pronold, Natascha Kohnen den Vortritt zu geben und selbst zurückzustehen. In Berlin macht er für Bayern als Parl. Staatssekretär eine gute Arbeit, die sich positiv vor allem auch für die Städte und Gemeinden in Bayern bemerkbar macht. Ich nenne hier nur die Verbesserung der Städtebau- und Wohnungsbauförderung.

Ich sehe nun einen positiven Trend für die SPD in Bayern. Ich bin mir sicher, dass die SPD eine gute Entwicklung in Bayern vor sich hat. Immer mehr Menschen wollen bei uns mitarbeiten. Sie sind bei uns herzlich willkommen!