Reinhold Strobl

Mitglied des Bayerischen Landtags

Amberg-Sulzbach. (sor)
Um Hobbykünstlern einmal die Gelegenheit zu geben, ihre Werke einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wurde vor nunmehr 25 Jahren vom SPD-Kreisvorsitzenden MdL Reinhold Strobl die Ausstellung „Freizeit – Hobby – Kunst" ins Leben gerufen. Wie der Name der Ausstellung

schon besagt, richtet sich diese Ausstellung an alle, die in ihrer Freizeit einem Hobby nachgehen und sich künstlerisch betätigen. Deswegen dürfen bei der Ausstellung auch nur künstlerische Arbeiten ausgestellt werden, welche vom jeweiligen Teilnehmer selbst angefertigt wurden. „Besonders stolz'", so Reinhold Strobl, „bin ich darauf, dass wir mit unserer Ausstellung schon viele dazu gebracht haben, erstmals an die Öffentlichkeit zu gehen." Viele von ihnen hätten dann in den Jahren darauf selbst auch eigene Ausstellungen durchgeführt. Die künstlerische Seite ist die eine Seite. Es können sich aber auch solche Interessenten beteiligen, die sich für eine gute Sache engagieren und in der Öffentlichkeit dafür werben wollen oder solche, die besondere Gegenstände sammeln. Wichtig sei, dass all dies in der Freizeit geschehe. Hingewiesen wird besonders darauf, dass es sich um keine Verkaufsausstellung handelt.

Diesmal findet die Ausstellung am Samstag, 17. November und am Sonntag, 18. November im Wittelsbacher Saal in Ensdorf statt. Die Organisation liegt diesmal in den Händen des SPD-Ortsvereins Ensdorf mit seinem Vorsitzenden Werner Scharl.

Die Frauen des SPD-Ortsvereins werden auch für eine kleine Cafeteria sorgen. Jeder Aussteller hat eine Seite einer Stelltafel (2,05 m x 1,30 m) zur Verfügung. Er kann seinen Stand selbst gestalten. Mehr darüber gibt es im Anmeldeformular zu lesen. Schon jetzt sind die Vereine aus Schnaittenbach zur Ausstellungseröffnung am Samstag um 10.00 Uhr eingeladen. Der Reinerlös aus der Ausstellung selbst geht wieder an soziale Einrichtungen. Es wird eine Standgebühr in Höhe von 15 Euro erhoben.

Wer sich beteiligen will, wird gebeten, sich umgehend bei Mathilde Strobl (Tel. 09622-2139) oder im Bürgerbüro von MdL Reinhold Strobl (Tel. 09622-703636) anzumelden. Die Anmeldungsformulare können auch auf der Homepage beim SPD-Kreisverband Amberg-Sulzbach (www.spd-amberg-sulzbach.de) eingesehen werden.