Reinhold Strobl

Mitglied des Bayerischen Landtags

Freihung/Tanzfleck. (sor)
Aufgrund mehrerer Bürgeranfragen hinsichtlich der Ortsumgehung an der B 299 bei Tanzfleck hat sich der SPD-Landtagsabgeordnete mit dem Staatlichen Bauamt in Amberg in Verbindung gesetzt. Von dort bekam er nun die Nachricht, dass es dem Staatlichen Bauamt Amberg-Sulzbach zwischenzeitlich gelungen ist, die für die naturschutzfachlichen Kompensationsmaßnahmen benötigten Grundstücke zu erwerben.

Für die sich daraus gegenüber den ursprünglichen Planungen ergebenden Änderungen werden derzeit die Tekturunterlagen zum Planfeststellungsverfahren erarbeitet. In diese Unterlagen werden ebenfalls die aus dem ersten Erörterungstermin resultierenden Änderungen und Ergänzungen eingearbeitet. Ziel des Staatlichen Bauamts ist es, die ergänzenden Planfeststellungsunterlagen noch in 2012 bei der Regierung der Oberpfalz vorzulegen. Strobl: „Ich bin immer wieder überrascht, wie viele Fahrzeuge auf dieser Bundesstraße unterwegs sind. Ich freue mich, dass das Straßenbauamt die Sache im Interesse der Bevölkerung von Tanzfleck vorantreibt."