Reinhold Strobl

Mitglied des Bayerischen Landtags

Amberg-Sulzbach. (sor)
51 Bürgerinnen und Bürger aus der Region Amberg-Sulzbach besuchten am vergangenen Montag auf Einladung des Schnaittenbacher Landtagsabgeordneten Reinhold Strobl (SPD) den Bayerischen Landtag und informierten sich über die Arbeitsweise des Parlaments. Anschließend hatten die Besucher die Gelegenheit, sich auf dem Münchener Oktoberfest zu vergnügen. Zunächst wurde den Besucherinnen und Besuchern mit einem Videovortrag der Aufbau und die Arbeitsweise des Bayerischen Landtags vorgestellt. Anschließend durften sie im Plenarsaal des Maximilianeums Platz nehmen, wo ihnen Strobl am eigenen Beispiel erläuterte, wie sich der Alltag eines Landtagsabgeordneten gestaltet, wobei er speziell auf die Wirkung und Resultate seiner Arbeit auf die Belange seiner Heimatregion einging. In der anschließenden Diskussion lagen den Teilnehmern sehr unterschiedliche Themen am Herzen. Der Bogen spannte sich von der Versorgung durch die Krankenkassen und die Rolle der Praxisgebühr über das Thema Lohnniveau, Mindestlohn und Dumpinglöhne bis hin zu den Erwartungen an die Landtagswahl im kommenden Jahr. Besonders ging Strobl dabei auf die Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements ein und betonte, wie wichtig es sei, dass die Bürgerinnen und Bürger sich für ihre Belange auch aktiv engagierten.Nach dem anschließenden Mittagessen in der Gaststätte des Landtags fuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer frisch gestärkt auf das Münchener Oktoberfest, wo Bierzelt und Achterbahn den Ausflug in die Landeshauptstadt abrundeten.