Reinhold Strobl

Mitglied des Bayerischen Landtags

Bayerischer Innovationspreis Ehrenamt 2018

Die Zukunft gestalten. Teilnehmen lohnt sich.

Neues wagen, experimentieren, die Zukunft gestalten. Das ist das Motto des Bayerischen Innovationspreises Ehrenamt 2018 des Bayerischen Arbeits- und Sozialministeriums.
SPD-Politiker Reinhold Strobl möchte auf diesen Wettbewerb hinweisen und ruft deshalb alle, die mit Ehrenamt zu tun haben, auf, mitzumachen.

Weiterlesen ...

Johannes Foitzik in Freihung

Freihung. (sor) Die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Freihung nutzte Johannes Foitzik, um sich auch in Freihung als Bundestagskandidat vorzustellen. Inzwischen habe er das fast in allen Ortsvereinen tun können. „Die alltäglichen Themen rund um den Arbeitsmarkt, die Gesundheit und soziale Themen rund um den Arbeitsmarkt, die Gesundheit und soziale Gesellschaft bestimmen mein politisches Handeln“ so Foitzik.

Weiterlesen ...

Geld aus dem Bayerischen Kulturfonds für Bildung – Keine Anträge aus der Region

Haushaltspolitiker Reinhold Strobl (SPD) informiert aus dem Bayerischen Landtag. Für die Oberpfalz nur ein Antrag. Aus dem Landkreis wurden keine Anträge gestellt.

Wie der Abgeordnete aus Schnaittenbach aktuell mitteilen kann, hat der Bayerische Landtag gestern (22.06.2017) über die Vergabe von Fördermitteln aus dem staatlichen Kulturfonds (Bereich Bildung) entschieden.

Weiterlesen ...

Reinhold Strobl ist erleichtert

"Die Meldung gestern, dass das Familienunternehmen Conrad Electronic verkauft werden solle, bzw. ein Käufer gesucht werden solle, hat mich sehr überrascht oder besser entsetzt", sagt der Schnaittenbacher Abgeordnete. "Zum Glück kam heute Morgen das dementi.

Weiterlesen ...

Förderung im Härtefall

Härtefallregelung zur Sanierung von Wasserversorgungs- und Abwasserleitungen. Reinhold Strobl (SDP) fragt die Staatsregierung nach Möglichkeiten für finanzschwache Kommunen.

Öffentliche Wasserversorgungs- und Wasserentsorgungsanlagen müssen regelmäßig gewartet und erneuert werden. In Gebieten mit Bevölkerungsrückgang kann das zu hohen Kostenbelastungen für die Bevölkerung führen, denn die Kommunen legen diese Kosten auf die Einwohner um.

Weiterlesen ...