Reinhold Strobl

Mitglied des Bayerischen Landtags

Klosterburg Kastl - Positiv erledigt!

München/Kastl. (sor)
Seit nahezu 10 Jahren erinnerte der SPD-Landtagsabgeordnete Reinhold Strobl immer wieder an den Leerstand der Klosterburg Kastl. Bereits im Januar 2008 stellte Strobl eine Anfrage zur „Zukunft der Klosterburg“. Zum 10-jährigen Jubiläum des Leerstands, in denen er (Strobl) immer wieder nachgehakt hatte, gab es immer noch keine Erfolgsmeldung der Imby bei der Suche nach einer Nutzung der Klosterburg.

Weiterlesen ...

Haushaltsausschuss genehmigte heute die Baumaßnahme Klosterburg Kastl (Amberg-Sulzbach)

München/Kastl. (sor)

Die Klosterburg Kastl, die älteste (ehemalige) Benediktinerabtei des bayerischen Nordgaus, zuletzt genutzt als „Ungarisches Gymnasium“ bekommt eine neue Verwendung. Ein großer Teil der Liegenschaft ist staatseigen und soll künftig vom Fachbereich Polizei der Hochschule für den öffentlichen Dienst (HföD) genutzt werden.

Weiterlesen ...

Mehr Fahrradunfälle – Fast 70 tote und weit über 14.000 verletzte Radfahrer in Bayern im letzten Jahr

Abgeordneter Reinhold Strobl (SPD) fordert den Bau und Ausbau von Radwegen

Amberg-Sulzbach/München (sor). Die Zahl der Fahrradunfälle in Bayern ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Das geht aus einer aktuellen parlamentarischen Anfrage des SPD-Fraktionschefs Markus Rinderspacher hervor.

Weiterlesen ...

Stabilisierungshilfen für 4 Gemeinden im Landkreis

Wie der Abgeordnete Reinhold Strobl (SPD) aus dem Bayerischen Landtag berichten kann, erhalten auch Kommunen in der Region Amberg-Sulzbach im Jahr 2017 Bedarfszuweisungen/Stabilisierungshilfen

Amberg-Sulzbach/München. Der Bayerische Landtag hat heute die Informationen über die Verteilung der Bedarfszuweisungen/Stabilisierungshilfen 2017 erhalten. Das sind staatliche Gelder, die bayerische Gemeinden, Städte und Landkreise bekommen.

Weiterlesen ...

MdL Reinhold Strobl besuchte die Feuerwehr in Kastl

Kastl. (sor)
Im Rahmen des Feuerwehrtages der SPD-Landtagsfraktion besuchte MdL Reinhold Strobl in Begleitung des SPD-Kreisvorsitzenden Uwe Bergmann die Freiwillige Feuerwehr. Sinn des Besuchs war, mit den Verantwortlichen vor Ort über verschiedene Themen zu sprechen und Anregungen für die politische Arbeit mitzunehmen.

Weiterlesen ...