Reinhold Strobl

Mitglied des Bayerischen Landtags

SPD fordert: Bezahlbarer Wohnraum für alle
Öffentlicher Wohnungsbau in Amberg ist unterentwickelt

München/Amberg (sor). In den vergangenen zehn Jahren ist in Amberg kein einziger Quadratmeter Wohnfläche durch Mietwohnraumförderung des Freistaats entstanden. Auch die staatlichen GBW-Wohnungen hat der Freistaat ohne Not verkauft – in Amberg wechselten 550 GBW-Wohnungen den Eigentümer. Gab es auch in Amberg bei den GBW Wohnungen drastische Mieterhöhungen und sogar Räumungsklagen? Das fragt sich der SPD-Abgeordnete Reinhold Strobl.

Weiterlesen ...

105.000 € aus dem Entschädigungsfonds für Theuern

Kümmersbruck. (sor)
Erfreut über die Mitteilung des Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, dass dem Hofmarkschloss in Theuern 105.000 € aus dem Entschädigungsfonds zukommen sollen, ist der SPD-Landtagsabgeordnete Reinhold Strobl.

Weiterlesen ...

Schlüsselzuweisungen für den Landkreis Amberg-Sulzbach und die Stadt Amberg - Haushaltspolitiker Reinhold Strobl (SPD) gibt Zahlen bekannt

München/Amberg-Sulzbach (sor).
Haushaltspolitiker Reinhold Strobl (SPD) hat wichtige Nachrichten für die Stadt Amberg und den Landkreis Amberg-Sulzbach.

Weiterlesen ...

SPD Stadträte Schnaittenbach: Radwegebau schreitet voran

Schnaittenbach. (sor) Beim Bau eines durchgehenden Radweges von Wernberg-Köblitz über Schnaittenbach nach Amberg gibt es wieder eine erfreuliche Entwicklung. Der Radweg von der B 14 nach Holzhammer steht vor der Vollendung. Damit, freut sich MdL Reinhold Strobl, könne man in Zukunft auf einem gut ausgebauten Radweg von Holzhammer nach Wernberg-Köblitz fahren.

Weiterlesen ...

Max-Reger-Gymnasium bekommt Geld für Sanierung

Amberg-Schnaittenbach/München
Gute Nachrichten hat Reinhold Strobl (SPD), Mitglied des Haushaltsausschusses im Bayerischen Landtag, für Amberg. Das Max-Reger-Gymnasium soll 10,7 Millionen Euro für die Sanierung des Altbaus mit Internat und des Erweiterungsbaus sowie Errichtung eines Anbaus bekommen. Das Bauvorhaben ist im Haushaltsplan mit bisher genehmigten Teilkosten (zwei Teilbaumaßnahmen) in Höhe von 11.450.000 Euro ausgewiesen.

Weiterlesen ...