Reinhold Strobl

Mitglied des Bayerischen Landtags

Kein Auslauf für Rassegeflügel

Schnaittenbach/München. (sor)
Wegen der hochpathogenen Form der Vogelgrippe wurde eine landesweite Stallpflicht auch für alte Geflügelrassen verordnet. Davon sind die Geflügelzüchter existentiell betroffen. Eine Rassegeflügelzucht - das heißt die Erhaltung der alten Geflügelrassen - ist im Gegensatz zu den Wirtschaftsrassen nur in freier extensiver Haltung möglich.

Weiterlesen ...

Stallpflicht für Geflügel - Katastrophe für Geflügel und Rassegeflügelzüchter

Schnaittenbach/München. (sor)
Bei einem Besuch des neuen Vorsitzenden des Geflügelzuchtvereins Schnaittenbach-Hirschau, Gerhard Heindl, ließen sich MdL Reinhold Strobl und 2. Bgm. Uwe Bergmann über die Auswirkungen der Stallpflicht informieren. Gerhard Heindl hat bei der Europaschau der Geflügelzüchter im französischen Metz mit einer seiner Zwerg-Wyandotten-Hennen den Titel Europachampion geholt.

Weiterlesen ...

Sprudelnde Steuern

Schnaittenbach/München. (sor)
Die sprudelnden Steuern dürfen auf keinen Fall dazu verwendet werden, jetzt Steuergeschenke an die Reichen zu machen. Steuermehreinnahmen sind viel besser eingesetzt, wenn sie für Kindergärten, Schulen, Ausbau der Infrastruktur, für den Abbau von Überstunden bei der Polizei usw. eingesetzt würden.

Weiterlesen ...

Selbständige in der SPD treffen sich

Amberg-Sulzbach. (sor)
Die SPD wird oft als Arbeitnehmerpartei bezeichnet. Dabei gehören ihr von jeher auch viele Selbständige an. MdL Reinhold Strobl: „Sozialdemokrat ist man nicht aufgrund seines Berufes oder Einkommens, sondern aus Überzeugung!“. Die SPD, so Strobl, sei eine Partei des sozialen Ausgleichs. Gemeinsam arbeite man für diese Region.

Weiterlesen ...