Reinhold Strobl

Mitglied des Bayerischen Landtags

SPD Stadträte Schnaittenbach: Radwegebau schreitet voran

Schnaittenbach. (sor) Beim Bau eines durchgehenden Radweges von Wernberg-Köblitz über Schnaittenbach nach Amberg gibt es wieder eine erfreuliche Entwicklung. Der Radweg von der B 14 nach Holzhammer steht vor der Vollendung. Damit, freut sich MdL Reinhold Strobl, könne man in Zukunft auf einem gut ausgebauten Radweg von Holzhammer nach Wernberg-Köblitz fahren.

Weiterlesen ...

Schlüsselzuweisungen für den Landkreis Amberg-Sulzbach und die Stadt Amberg - Haushaltspolitiker Reinhold Strobl (SPD) gibt Zahlen bekannt

München/Amberg-Sulzbach (sor).
Haushaltspolitiker Reinhold Strobl (SPD) hat wichtige Nachrichten für die Stadt Amberg und den Landkreis Amberg-Sulzbach.

Weiterlesen ...

Die Bayerisches Landesstiftung unterstützt Denkmäler im Landkreis Amberg-Sulzbach und Neumarkt

Amberg-Sulzbach/Neumarkt (sor)
Die Bayerische Landesstiftung, die aus der Vereinigung der Bayerischen Staatsbank mit der Vereinsbank hervorging, fördert immer wieder aus ihren Erlösen bauliche Maßnahmen wie die Erhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen von bedeutenden Bau- und Kunstdenkmälern.

Weiterlesen ...

Max-Reger-Gymnasium bekommt Geld für Sanierung

Amberg-Schnaittenbach/München
Gute Nachrichten hat Reinhold Strobl (SPD), Mitglied des Haushaltsausschusses im Bayerischen Landtag, für Amberg. Das Max-Reger-Gymnasium soll 10,7 Millionen Euro für die Sanierung des Altbaus mit Internat und des Erweiterungsbaus sowie Errichtung eines Anbaus bekommen. Das Bauvorhaben ist im Haushaltsplan mit bisher genehmigten Teilkosten (zwei Teilbaumaßnahmen) in Höhe von 11.450.000 Euro ausgewiesen.

Weiterlesen ...

Von Elefantenrennen und Mautflüchtlingen

Schnaittenbach/München. (sor)
Während die öffentliche Wahrnehmung derzeit bei einer Besteuerung der ausländischen Pkw’s (gerade 4 Prozent) durch eine Pkw-Maut liegt und einer Diskussion darüber, ob der damit verbundene Aufwand zu einem Verhältnis zum Erfolg liegt oder der Aufwand nur etwas bringt, wenn auf Dauer auch die inländischen Pkw’s mit einer dann irgendwann höheren Maut belegt werden, hat MdL Reinhold Strobl (SPD) derzeit die ausländischen Lkw’s im Blick.

Weiterlesen ...