Reinhold Strobl

Mitglied des Bayerischen Landtags

Filter
  • Strobl fragt nach angekündigten Schritten für Maxhütte nach

    Amberg-Sulzbach/München (sor)
    „Wenn jetzt auch Taten von Seiten der Regierung folgen, könnte das ein Lichtblick für die Erhaltung des Industriedenkmals Alte Maxhütte Sulzbach Rosenberg sein", so MdL Reinhold Strobl, der in einer Anfrage an die Staatsregierung nun genau wissen möchte, welche Schritte auf politischer Ebene, wie sie Minister Herrmann in diesen Tagen vor der Presse

    ...
  • Bewilligte Zuschüsse auszahlen!

    Amberg-Sulzbach/Neumarkt. (sor)
    Zahlreiche Hausbesitzer, deren Anwesen nicht an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen sind, müssen wegen aufgrund gesetzlicher Vorschriften ihre Kleinkläranlagen nachrüsten. Hier tauchte, so MdL Reinhold Strobl, in letzter Zeit immer wieder die Frage auf, wann die bewilligten Gelder ausbezahlt werden und ob es überhaupt noch eine Förderung gibt. Der

    ...
  • Wie erklärt sich die hohe Schulabbrecherquote?

    Amberg. (sor)
    Vor etwa einem Monat stellte die Bertelsmann-Stiftung eine Untersuchung vor, nach der die oberpfälzer Städte Amberg, Regensburg und Weiden mit 15,0, 10,3 und 9,4 Prozent eine überdurchschnittlich hohe Quote an Schulabbrechern gegenüber dem bayernweiten Durchschnitt von 6,0 Prozent verzeichnen. „Diese erschreckend hohen Zahlen waren für mich Anlass, mit einer Anfrage an die

    ...
  • Haushaltsausschuss lehnt mehr Mittel für die Denkmalpflege ab

    Amberg-Sulzbach/Neumarkt/München (sor)
    „Leider keine erfreuliche Nachricht für alle, die mit dem Thema Denkmalschutz und Denkmalpflege zu tun haben." so MdL Reinhold Strobl (SPD), Mitglied im Haushaltsausschuss über die Ablehnung des Antrags der SPD Landtagsfraktion an die Staatsregierung, im Doppelhaushalt 2011/2012 mehr Geld für den Denkmalschutz zur Verfügung zu stellen. Dieser

    ...
  • Erhalt der Dienststelle und Arbeitsplätze auf Truppenübungsplatz

    Amberg-Sulzbach. (sor)
    Die US-Armee will auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr etwa 200 Arbeitsplätze für deutsche Arbeitnehmer abbauen. Dies erregt nicht nur den Zorn der Bürgermeister der

    Umliegenden Gemeinden, sondern auch von MdL Reinhold Strobl (SPD), welcher in einem Schreiben an die US-Armee darauf hinweist, dass die Akzeptanz durch die Bevölkerung durch das Verhalten der

    ...
  • Strobl begrüßt Brüsseler Urteil zur Gleichbehandlung von Männern und Frauen

    Schnaittenbach/München. (sor)
    Der SPD-Landtagsabgeordnete Reinhold Strobl begrüßt das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGHJ), wonach die private Versicherungsbranche bei ihren Beiträgen nicht mehr nach Geschlecht unterscheiden darf. Spätestens ab Ende 2012 dürfen damit auch die privaten Krankenkassen keine geschlechtsdifferenzierten Beiträge mehr kalkulieren. Die gesetzlichen

    ...
  • Videowettbewerb Gerechtigkeit macht stark

    Neumarkt/Schnaittenbach/München (sor)
    „Gerechtigkeit macht stark". So lautet der Titel des Videowettbewerbs der BayernSPD. Reinhold Strobl, der diesen Wettbewerb unterstützt und dazu einlädt: „Mitmachen können alle, die Spaß und Freude am Filmen sowie gute Ideen zu diesem Thema haben. In kurzen originellen Videos soll gezeigt werden, dass eine gerechte Gesellschaft eine starke

    ...
  • Mehrgenerationenhäuser besser fördern

    Amberg/Illschwang. (sor)
    Unter dem Motto "Starke Leistung für jedes Alter" hat die Bundesregierung der Großen Koalition im Oktober 2006 das Aktionsprogramm "Mehrgenerationenhäuser" gestartet. Grundgedanke des Aktionsprogramms ist es, das Miteinander mehrerer Generationen unter einem Dach zu fördern. Es bietet Menschen jeglichen Alters Raum für Kontakte und Erfahrungsaustausch und fördert

    ...
  • Mit einer hohen Quote nicht abfinden

    Amberg. (sor)
    Die hohe Quote von Schulabbrechern in den kreisfreien Städten Amberg (15,0 %), Regensburg (10,3%) und Weiden (9,4%) hat den SPD-Landtagsabgeordneten Reinhold Strobl alarmiert. Strobl: „Ich gehe davon aus, dass die Schülerinnen und Schüler in den kreisfreien Städten genauso gescheit und die Lehrerinnen und Lehrer genauso engagiert sind wie in den Schulen in den Landkreisen,

    ...
  • Staatsstraßen in Amberg-Sulzbach

    Amberg-Sulzbach. (sor)
    Der Ministerrat hat in seiner Sitzung vom 04.09.2007 beschlossen, den derzeit geltenden 6. Ausbauplan für die Staatsstraßen in Bayern zum Ablauf der 1. Dringlichkeit im Jahr 2010 fortzuschreiben und einen aktualisierten 7. Ausbauplan aufzustellen. Dieser, so MdL Reinhold Strobl (SPD), liegt nun vor. Er steht in dieser Woche im Wirtschaftsausschuss des Bayerischen

    ...
  • Staatsstraßen in Neumarkt

    Neumarkt. (sor)
    Der Ministerrat hat in seiner Sitzung vom 04.09.2007 beschlossen, den derzeit geltenden 6. Ausbauplan für die Staatsstraßen in Bayern zum Ablauf der 1. Dringlichkeit im Jahr 2010 fortzuschreiben und einen aktualisierten 7. Ausbauplan aufzustellen. Dieser, so MdL Reinhold Strobl (SPD), liegt nun vor. Er steht in dieser Woche im Wirtschaftsausschuss des Bayerischen

    ...
  • Gigaliner in Bayern?

    Schnaittenbach/München. (sor)
    Die Bundesregierung plant für Anfang 2011 Testfahrten für die umstrittenen Gigaliner./ Mega Trucks. Die übergroßen Lkw's hätten ein zulässiges Gesamtgewicht bis zu 60 Tonnen. Bisher können Lkw's höchstens 18,75 m lang sein, die Gigaliner wären etwa 25 m lang.

    Die SPD ist strikt gegen die Einführung der Gigaliner. Bereits im vorigen Jahr hat die

    ...
  • Spielsucht

    Schnaittenbach/München. (sor)
    Ab und zu bekommen auch Abgeordnete ein kleines Dankeschön zurück. MdL Reinhold Strobl, welcher vor seiner Mitgliedschaft im Bayerischen Landtag dem Deutschen Bundestag angehörte, hatte in dieser Zeit einen besonderen Vorgang am Tisch. Eine Frau hatte sich an ihn gewandt und ihm geschildert, dass der Vater an Spielsucht leidet. Er bekomme von seiner Bank

    ...
  • Kommunen sollen die GEMA-Gebühren für die Kindergärten bezahlen

    Amberg-Sulzbach/Neumarkt. (sor)
    Schnaittenbach/München. (sor)
    Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Frauen hat auf einen Brief des Abgeordneten Reinhold Strobl (SPD) zum Thema GEMA-Gebühren für Kindergärten nun geantwortet. „Wie bei so vielen Themen der letzten Zeit, will die Staatsregierung die Kosten und die Verantwortung auf die Kommunen abwälzen.

    ...
  • St 2235 Schmidmühlen-Burglengenfeld

    Schmidmühlen. (sor)
    „Wegen des streckenweise sanierungswürdigen Zustandes der Staatsstraße 2235 zwischen Schmidmühlen und Burglengenfeld ist das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach bestrebt, vorbehaltlich ausreichend zur Verfügung stehender Haushaltsmittel, den Streckenabschnitt mittelfristig abschnittsweise zu sanieren." Diese Antwort bekam MdL Reinhold Strobl (SPD) vom Staatlichen

    ...
  • Kreiskonferenz „Fairness auf dem Arbeitsmarkt“

    Amberg-Sulzbach. (sor)
    Mit einer umfassenden Weiterentwicklung der Arbeitsmarktpolitik will die SPD-Bundestagsfraktion für mehr Fairness auf dem Arbeitsmarkt sorgen. MdL Reinhold Strobl: „Die Zunahme von Leiharbeitsverhältnissen wird zu einem immer größer werdenden Ärgernis." Deshalb gehe es jetzt darum, die massive Zunahme von Billigjobs einzudämmen und Normalarbeitsverhältnisse –

    ...
  • Zwei Millionen Euro für 595 Kilometer?

    Amberg-Sulzbach. (sor)
    „Wenn Ihnen von 100 Euro die Hälfte weggenommen wird, also 50 Euro und Sie dann davon wieder 25 Euro zurückbekommen, dann fehlen Ihnen immer noch 25 Euro. Wenn Sie diese dann mit über 70 Familienmitgliedern teilen müssen, dann werden Sie sich darüber sehr freuen. So ähnlich ist es auch mit dem Etat für die Staatsstraßen" stellt der SPD-Landtagsabgeordnete Reinhold

    ...
  • Mehrgenerationenhäuser: Weiterhin Ungewissheit bei Bundesförderung

    Amberg/Illschwang. (sor)
    Die Bundesregierung hat 2006 das Aktionsprogramm „Mehrgenerationenhäuser" gestartet, um den sozialen Zusammenhalt der Generationen vor Ort zu stärken. Auch in Amberg und Illschwang wurden entsprechend Häuser gefördert. Die damalige Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen kam sogar extra nach Illschwang, um das Mehrgenerationenhaus vorzustellen und zu

    ...